Vimec setzt auf Made in Italy

Made in Italy für Wachstum: In Italien an den Standorten von Luzzara zu produzieren, ermöglicht Vimec die ständige Verbesserung der Qualität. Dabei werden die Kosten über ständige Innovation und unentwegte Ergänzung der Produktpalette gering gehalten.

Bemühungen, die mit der Verwirklichung des Sitzliftes Vimec Dolce Vita ausgezeichnete Ergebnisse brachten. Es entstand ein Erfolgsprodukt, das in ganz Italien mit zirka 1.000 Installationen aufwarten kann. Seine einzigartigen Merkmale bilden die Basis dieses Erfolgs: Er bewältigt 40 Meter lange Fahrwege und sein gepflegtes und modernes Design lassen ihn zu einem echten Einrichtungsgegenstand werden.

Infolge des Erfolgs von Vimec Dolce Vita brachte Vimec die Produktion der beweglichen  Treppensteighilfen wieder nach Italien, die seit etwa 10 Jahren nach China ausgelagert war. Ein Produktionsanteil von ca. 3.000 Einheiten pro Jahr, der 7% des Umsatzes erzeugt.

Die Ankündigung erfolgte durch den Vimec-Geschäftsführer Giuseppe Lupo im Rahmen einer Pressekonferenz, die am Unternehmenssitz in Luzzara in Anwesenheit des Bürgermeisters und von Vertretern der wichtigsten Fachzeitungen abgehalten wurde.

„Wir möchten, dass unsere führende Stellung nicht nur auf den kommerziellen Bereich beschränkt ist“, fuhr Herr Lupo fort, „und daher setzten wir auf Technik und Innovation, neben Aftersales und Kundenservice: Wir investieren in diese Dienstleistungen nahezu eine Million Euro pro Jahr, damit wir in Italien flächendeckend vertreten sind, sowohl direkt als auch mit Technikern im Gebiet“.

Die Produktion dieser Baureihe erfolgt nun in den Produktionsstätten von Luzzara. Dies gestattet dem Unternehmen nicht nur die Kosten gering zu halten, sondern auch Verbesserungen an der Konzeption zur Erhöhung der Qualität der Treppensteighilfen vorzunehmen. Eine Maßnahme, die sich vorher aufgrund der Entfernung zur Produktion als schwierig erwies.

Die Vorteile dieser Entscheidung wirken sich auf das Gebiet von Luzzara aus: Die Produktion dieser Baureihe führte zur unbefristeten Einstellung von 6 Mitarbeitern und zur Zusammenarbeit von Vimec mit Unternehmen des Gebiets. Die Materialien werden nun lokal von örtlichen Lieferanten mit praktisch vernachlässigbaren Verpackungskosten gekauft.

Die Produktion in Italien verringert zudem die Wartezeiten für die Lieferung der mobilen Treppensteighilfe T09 Roby. Ein sehr wichtiger Aspekt bei der Auswahl der richtigen Hebeanlage.

Aufmerksamkeit für den Kunden, Innovation und kontinuierliche Fischung sind die Leitprinzipien von Vimec, um seinen Kunden ein immer besseres Service zu bieten.

Scroll to Top